• Vor dem Session

 

1967 gründetet Niggi Lehmann mit seinem jüngeren Bruder Edgar und drei Freunden die Beat & Soul Band Take Five. Diese suchten dann einen Proberaum. Doch der war in Bonn nicht so einfach zu finden.

Da haben Niggi und sein Bruder kurzerhand einen Club aufgemacht. Den " Bus Stop ".  Niggi und Edgar wurden damals zu lokalen Berühmtheiten.

 

  • Gründung des Session

 

1970, nach Schließung des " Bus Stop ", gründete Niggi dann den kultigen City-Club " Session ". Über 40 Jahre war Niggi Oberhaupt des Clubs. Seine jetzige Frau Gigi arbeitet seit nun mehr über 30 Jahren als guter Geist und immer freundliche Bedienung im Session.

 

  • Tochter übernimmt

 

Mittlerweile hat Niggi die Nase voll von Organisation, Planung und der Tätigkeit hinter dem Tresen. So dass er nur noch sporadisch, aber in aller Regelmäßigkeit, hinter dem Tresen anzufinden ist. Seine Tochter Irene hat das Zepter übernommen und leitet den Musikclub nun vollständig unter eigener Regie.